SeniorenWohnen BRK

Herzlich Willkommen


Heute am 1.September starten Damen und Herren unterschiedlichen Alters ihre Berufsausbildung in den Einrichtungen der Sozialservice-Gesellschaft. Wir heißen sie aufs herzlichste Willkommen und wünschen ihnen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Auch in diesem Jahr wird vieles anders ablaufen, als in den Jahren zuvor. Der überaus beliebte und legendäre Azubi-Starttag des BRK findet online am 11.10.2022 statt. Nähere Infos folgen in Kürze. (Foto: BRK-Matschke)

Wissenschaft trifft Praxis: Deborah Jäger studiert Soziale Arbeit an der Hochschule München

Im Laufe der letzten fünf Jahre hat Deborah Jäger als Praktikantin und als Werkstudentin in der Hauptverwaltung der SSG gearbeitet. Ihr Praxissemester im Rahmen des Studiums „Soziale Arbeit“ hat sie ebenfalls in der SSG-Verwaltung absolviert.

Nun schreibt sie ihre Bachelor-Arbeit unter der fachlichen Expertise von Nelleke Jakob, die innerhalb der SSG für die Soziale Betreuung zuständig ist. Untersucht wird das Wohlbefinden der Mitarbeitenden im Team der Sozialen Betreuung während der Covid-19-Pandemie. Im Zentrum der Betrachtung stehen die Mitarbeitenden: Wie erleben sie emotional die Zeit der Pandemie?

„Im Fokus der Arbeit in der Sozialen Betreuung stehen immer die Bewohner*innen, es geht meistens um die Alltagsgestaltung in dieser schwierigen Zeit. Die Mitarbeitenden neigen dazu, ihre Bedürfnisse zurückzustellen.“, so Jäger. Die Arbeit soll jedoch beleuchten, wie es den Mitarbeitenden ergangen ist und Aufschluss geben, ob die Resilienz gestärkt werden muss sowie ob Handlungsbedarf hinsichtlich der Teambildung besteht.


Zehnprozentige Tariferhöhung

Klatschen alleine reicht nicht – wir handeln! Die SSG-Geschäftsführung hat mit ver.di einen neuen Tarifvertrag ausgehandelt. Im Ergebnis werden die Entgelte innerhalb von zwei Jahren zweimal erhöht. Damit steigen die Löhne und Gehälter in Summe um zehn Prozent. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt zwei Jahre. Demnach erhalten alle SSG-Mitarbeitenden rückwirkend von April 2022 deutlich mehr Geld.

Die SSG ist ein gemeinnütziges Unternehmen und die Mitarbeitenden sollen besser bezahlt werden. Denn wenn es den Mitarbeitenden gut geht, dann profitieren auch die Bewohner*innen. Der Zuwachs setzt sich neben dem prozentualen Anteil aus weiteren Bestandteilen zusammen, wie der Erhöhung der Pflegezulage, der Einführung von Schicht- und Wechselschichtzulagen und der Ausweitung der Ballungsraumzulage für den Großraum München. Die Entgelte erhöhen sich dadurch in Summe im ersten Jahr um 5,4% und im zweiten Jahr um 4,6%. Teil des Paketes sind auch bis zu drei zusätzlichen Urlaubstagen für Beschäftigte, die länger als 20 Jahre im Betrieb tätig sind. Die Ausbildungsvergütung wird im November dieses Jahrs ebenfalls um 70 Euro angehoben.

Aktuell arbeiten bei der SSG rund 3.000 Menschen. Mit großem Engagement und Tatkraft pflegen sie derzeit 3.500 Bewohner*innen in unseren Einrichtungen. Dabei steht der respektvolle Umgang miteinander und eine wertschätzende Haltung im Mittelpunkt ihres Tuns.

Die Ausbildungsquote beträgt über alle 26 Standorte in Bayern hinweg zehn Prozent. Noch steht die Unterzeichnung der Verträge aus. Eine Formalität, die bis Juli erfüllt sein dürfte. In Summe steigen die Personalkosten für die SSG um rund zehn Millionen Euro jährlich auf 110 Millionen.


Großer Dank der Geschäftsführung zum "Tag der Pflege"

Die vergangenen Jahre und Monate haben uns alle herausgefordert, aber wir haben dies gemeinsam überwunden. Wenn wir mal ins Straucheln geraten sind, haben wir uns gegenseitig aufgerichtet. Dies haben wir unseren Mitarbeitenden zu verdanken.

Die Mitarbeitenden haben den Bewohnern ein sicheres und lebenswertes Zuhause geschaffen. Sie haben die Senior*innen zum Lachen gebracht, sie getröstet und jeden Tag neue Lösungen für die anstehenden Aufgaben gefunden. Wir danken ihnen für das Engagement, den Einsatz, die Kreativität und die Menschlichkeit.

Doch es soll nicht nur bei Worten bleiben. Mit dem Geschenk zum Tag der Pflege erhalten die Mitarbeitenden von der Geschäftsführung einen Hotelgutschein, damit sie eine Auszeit genießen können, um neue Kraft zu tanken.


Im neuen Mitarbeitermagazin verabschiedet sich der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Obermair in den Ruhestand. Außerdem finden sie in dieser Ausgabe eine Vorstellung der VISION 2023+ und viele interessante Geschichten aus den einzelnen Einrichtungen. Die neue Ausgabe finden sie hier. Das Redaktionsteam bedankt sich bei allen Mitwirkenden und wünscht viel Spaß bei der Lektüre.

Alzenau goes Holywood

Die Redakteurin Alexandra Vinocur hat eine Woche lang im SeniorenWohnen Alzenau gedreht und eine wunderbare FOCUS TV Reportage unter dem Namen "Ziemlich beste Pfleger!" erstellt und auf Sat 1 veröffentlicht . Das Video ist auch life auf youTube und zeigt das authentische Leben in einem Altenheim.

Folgen Sie dem Link und tauchen Sie ein in den Alltag im SeniorenWohnen Alzenau.
Ich stimme zu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren